Kolping Inzlingen

36.Suppensonntag der Kolpingsfamilie

Muchas gracias – Vielen Dank!

Die Adolfo-Kolping-Schule in Yaruquíes/Riobamba freut sich wiederum sehr über das tolle Ergebnis des Suppensonntags und dankt der Inzlinger Kolpingsfamilie und allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Die Menschen in dem kleinen Dorf im Andenhochland Ecuadors sind dankbar, dass wir hier in Inzlingen an sie denken!
Der Erlös des Suppensonntags wird in diesem Jahr für die praktische Zusatzausbildung der Jugendlichen im Fachbereich Metall verwendet. Für den praktischen Unterricht von der 8. Klasse an braucht es viel Material, ebenso Werkzeuge und Maschinen.
Die Schule ist ganz von Spenden abhängig, da die Familien sehr arm sind und kaum Schulgeld bezahlen können.
Ihre Spende wird direkt dort ankommen, wo sie hin soll: Wir haben eine Projektpartnerschaft mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, dort wird der Erlös des Suppensonntags erhöht und dann an die Schule geschickt. Wir haben keinerlei Verwaltungskosten!
Im Namen der Schulleiterin Janeth López, im Namen aller Kinder, ihrer Eltern und der Lehrkräfte bedanke ich mich sehr herzlich für Ihr großes Vertrauen, Ihr Interesse, und Ihr Engagement!
Gabriele Errerd
ehrenamtliche Mitarbeiterin

 

Zugriffe auf die Seite

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 7256.