Startseite

Kolping Inzlingen

Weihnachtsgrüße aus Equador

Aus Equador gibt es wieder Neuigkeiten zu Weihnachten .....

Hier gehts zum Brief

Aus der Nachbarschaft ....

Alte Inzlinger Kirchenkrippe

Die Kolpingsfamilie Bamlach führt dieses Jahr wieder eine Krippenausstellung durch. Es handelt sich nicht um den klassischen Weihnachtsmarkt mit komerziellem Hintergrund. Man kann sich verköstigen aber sonst gibt es nichts zu kaufen.
Bei Interesse siehe Internet KF. Bamlach.

auf der Internetseite des DV Freiburg

75 Jahre Kolping in Inzlingen

Am Sonntag, 18. Juni konnten wir bei herrlichem Sommerwetter das 75-jährige Jubiläum unserer Kolpingsfamilie mit vielen Mitgliedern und Gästen feiern.

Am Beginn des Tages stand ein feierlicher Gottesdienst auf dem Programm, vorbereitet von unserer Kolping-Jugend gemeinsam mit Pastoralreferentin Anja Dörner und zelebriert von Pfarrer Joachim Giesler. Nach dem festlichen Bannereinzug stand der Gottesdienst ganz im Zeichen der Begriffe „Freude, Begeisterung, Mut, Tatkraft, Gottvertrauen und Verantwortung“. Dabei wurde auf das bedeutungsvolle Wirken der Kolpingsfamilie in Inzlingen und die Werte des Verbandsgründers Adolph Kolping eingegangen. Die Kollekte des Gottesdienstes kam der Adolpho-Kolping-Schule in Ecuador zu Gute.

Im Anschluss waren die Gemeindemitglieder und Gäste zu einem Stehempfang zwischen Pfarreiheim und Schüre eingeladen. Kolpingmitglied Michael Kramer erinnerte in seinem unterhaltsamen Rückblick an viele besondere Ereignisse in der langjährigen Geschichte der Inzlinger Kolpingsfamilie. Anerkennende Grußworte für die wertvolle Arbeit in den Bereichen Jugend, Bildung und soziales Engagement überbrachten Bürgermeister Marco Muchenberger, Pastoralreferentin Anja Dörner und Bezirksvorstand Bernhard Fröhlin. Für die Basler Kolping St. Clara bedankte sich der frühere Präsident Guido Appius für die jahrzehntelange Freundschaft und Verbundenheit, die bis ins Jahr 1949 zurückreicht.

Mit einem geselligen Zusammensein, umrahmt mit Livemusik von Enrico Novi, endeten die Feierlichkeiten zum 75–jährigen Jubiläum ganz im Sinne Adolph Kolpings: „Anfangen ist oft das Schwerste, aber Treubleiben das Beste.“

Das Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Inzlingen bedankt sich ganz herzlich bei allen Gästen für Ihren Besuch an unserer Jubiläumsfeier. Ein ganz besonderes Dankeschön ergeht an Frau Strasen vom Flora Shop, die die Kirche in den Kolpingfarben so schön geschmückt hat und an Familie Kunzelmann für die feinen Hefezöpfe und die Spende.






75 Jahre Kolpingsfamilie Inzlingen

Liebes Kolpingmitglied,

die Kolpingsfamilie Inzlingen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt.

Dieses Jubiläums wollen wir am 18. Juni mit einem Gottesdienst und anschliessendem Stehempfang gebührend feiern.
Hierzu laden wir Dich herzlich ein.

Die Einladung mit Angaben zu Zeit und Ort findest Du im Anhang.

Das Vorstandsteam würde sich freuen, Dich am 18. Juni begrüssen zu dürfen.

Herzliche Grüße

Diana Strecker
für das Vorstandsteam

Einladung herunterladen



Gruß aus Ecuador!




Während ich diese Zeilen schreibe, dringt vom Schulhof der Adolfo-Kolping-Schule fröhlicher Lärm in mein Zimmer herauf. Seit einer Woche bin ich hier in Ecuador, wurde wie immer sehr herzlich empfangen und konnte mir bereits einen Eindruck verschaffen: die Schule läuft hervorragend! Alle Lehrkräfte geben ihr Bestes, um den Kindern und Jugendlichen eine gute Schul- und Berufsausbildung zu ermöglichen. Wie auch bei uns, sind hier die Folgen der langen Pandemie zu bemerken: einige Schülerinnen und Schüler haben „den Faden verloren“, müssen mit viel Geduld wieder zum Lernen geführt werden. Die Armut wurde noch offensichtlicher, viele unserer Eltern haben ihre Arbeitsstelle verloren und müssen sich mit schlecht bezahlten Gelegenheitsjobs über Wasser halten. Vor allem die indigene Bevölkerung in den Bergen ist in noch tiefere Armut gesunken.

Alle sind sehr dankbar über unsere Hilfe aus Inzlingen und bitten mich, ihren Dank an die Spenderinnen und Spender weiterzugeben! Man weiß hier unseren Einsatz zu schätzen!

Mit einem großen Dankeschön an die Kolpingsfamilie Inzlingen, an alle Helferinnen und Helfer des Suppensonntags, an alle Spenderinnen und Spender, grüße ich Sie herzlich von der anderen Seite der Erdkugel. Ende Mai bin ich wieder zu Hause und freue mich schon heute sehr, Sie alle wiederzusehen, auf unsere gut funktionierende Infrastruktur, auf heißes Wasser, Schwarzbrot und alle unsere sonstigen Annehmlichkeiten.

Ihre
Gabriele Errerd





.

Suppensonntag

42. Suppensonntag

Hallo liebe Suppenfreunde und Unterstützer unserer Aktion für die ADOLFO-KOLPING-SCHULE in Riobamba/Ecuador. Heute darf dürfen wir nochmal einen sehr guten Zwischenstand von inzwischen

1740,05€

verkünden, bevor wir nächste Woche die diesjährige Suppensonntagsaktion abschließen und den Betrag an das Sternsinger-Kindermissionswerk überweisen werden. Das Kindermissionswerk übernimmt die laufenden Zahlungen an die Schule und prüft auch die ordnungsgemäße Übersendung der Spendengelder. Ebenso übernimmt die Organisation auch die laufenden Kontrollen der Buchhaltung.

Frau Gabriele Errerd ist inzwischen, zwar erschöpft von der langen Reise, in Riobamba angekommen und begleitet und berät die Schulleitung und das Projekt persönlich. Wir sollen an dieser Stelle „Herzlichen Dank und ganz liebe Grüsse“ von ihr ausrichten.

Es ist gut und besonders wichtig für uns als Kolpingsfamilie, dass wir auf so eine persönliche Betreuung dieses Projektes vertrauen dürfen, sei es durch Gabriele oder auch durch Dr. Christian Hoffmann, der ja wie berichtet, mehr als ein halbes Jahr in der Schule gearbeitet hat.

Wir sagen nochmals von Herzen DANKE

für die wohlwollende und treue Unterstützung, herzliche Dank
Spendenkonto Kolpingsfamilie Inzlingen IBAN DE 47 6839 0000 0017 0369 04

bei der Volksbank Dreiländereck




Infos vom Diözesanverband












.




.

Fronleichnam in Inzlingen







.


Zugriffe heute: 18 - gesamt: 144216.